Börsenradio

Wolfgang Juds: "DAX in volatiler Seitwärtsbewegung" - wie kann man als Anleger von dieser Situation profitieren?

  • 06.05.2018

Der DAX konnte wieder steigen, geht es jetzt auf neue Rekorde? "Der DAX in einer volatilen Seitwärtsbewegung." Als Grund sieht Wolfgang Juds die Unsicherheit von vielen Seiten und den Mangel an positivem Überraschungspotenzial in den Unternehmen. "Wir sind schon recht ambitioniert bewertet. Eine höhere Bewertung müsste fundamental gerechtfertigt sein." Wie kann man also von dieser Situation profitieren? Wolfgang Juds empfiehlt Qualitätstitel statt Wachstumstitel, Optionsstrategien und Sparpläne in Schwellenländern.

Hier können Sie das Börsenradio-Interview anhören

Weitere besprochene Wertpapiere:

WNKBezeichnung
846900 DAX Performance-Index

Quelle: www.brn-ag.de

mehr zu diesem Beitrag

Die Adler-Börsenperspektive: "Die Euphorie noch zum Fondskongress ist umgeschlagen in Pessimismus!"

  • 26.03.2018

Vermögensverwalter Wolfgang Juds aus Nürnberg: "Es ist mal notwendig aus der Nervosität, in der sich die Anleger befinden auszuklinken und mal zu schauen, wie das große Börsenumfeld ist. Und das ist nach wie vor positiv. Die Wirtschaft wächst solide, die Unternehmensgewinne befinden sich auf einem sehr hohen Niveau. Das, was ich erkennen kann, ist, dass die Euphorie, die ich Anfang des Jahres erkennen konnte ein Stück weit verflogen ist und mittlerweile umgeschlagen hat in Pessimismus". Herr Juds würde noch einmal klar nachkaufen, wenn der DAX weiter deutlich unter 12.000 Punkte fallen würde.

Den vollständigen Beitrag können Sie beim Börsenradio hören

Weitere besprochene Wertpapiere

WKNBezeichnung
846900 DAX Performance-Index
840400 ALLIANZ SE
mehr zu diesem Beitrag

Wolfgang Juds: Selbsterfüllende Prophezeiung? "Wenn alle sagen, das 2. Halbjahr wird schlechter, könnte das auch früher kommen!"

  • 31.01.2018

Die Meinung unter den Profis für 2018 ist: das erste Halbjahr wird noch gut an der Börse, im zweiten sollte man vorsichtiger sein. Wolfgang Juds hält das für eine selbsterfüllende Prophezeiung: "Wenn alle sagen, das 2. Halbjahr 2018 wird schlechter, könnte das auch früher kommen." Er stellt sich jetzt schon dafür auf. "Ich persönlich rechne nicht mit einem Crash, aber ich bin durchaus etwas vorsichtiger."

Den vollständigen Beitrag können Sie beim Börsenradio hören

Weitere besprochene Wertpapiere

WKNBezeichnung
846900 DAX Performance-Index
A1JWVX FACEBOOK INC.
865985 APPLE INC.
A117ME ALIBABA GROUP HOLDING LTD
881823 SAMSUNG ELECTRONICS CO. LTD.
906866 AMAZON.COM INC.
514000 DEUTSCHE BANK AG
A0Q4DC NESTLE S.A.
mehr zu diesem Beitrag

Wolfgang Juds: Jetzt defensiv aufstellen? "Immobilien- oder Ölwerte sind wegen der Dividendenrendite attraktiv"

  • 19.12.2017

Wir haben globale Risiken aber gute fundamentale Daten. Wenn man das gegeneinander abwägt, stelle ich fest: immer wenn der DAX versucht, nach unten auszubrechen, ist bei 13.000 eine Art Unterstützung da. Die Anleger wollen die Marke halten. Man sollte den Blick nach 2018 richten." Wie stellt sich Wolfgang Juds jetzt auf?

Den vollständigen Beitrag können Sie beim Börsenradio hören

Weitere besprochene Wertpapiere

WKNBezeichnung
846900 DAX Performance-Index
601300 HAMBORNER REIT AG
mehr zu diesem Beitrag

Der nächste Megatrend ist die Digitalisierung - "nicht immer nur auf die großen Apples setzen"

  • 16.10.2017

Der nächste große Trend nach dem Internet wird die Digitalisierung sein. Sehen Sie sich bei diesem Trend nicht nur die großen Werte an. Sehen Sie sich die Nischen an, wie z. B. Basler, die Industriekameras machen, hier hat sich der Kurs verdoppelt.

Den vollständigen Beitrag können Sie beim Börsenradio hören

Weitere besprochene Wertpapiere

WKNBezeichnung
846900 DAX Performance-Index
510200 BASLER AG
mehr zu diesem Beitrag