Wolfgang Juds: Jetzt defensiv aufstellen? "Immobilien- oder Ölwerte sind wegen der Dividendenrendite attraktiv"

Wir haben globale Risiken aber gute fundamentale Daten. Wenn man das gegeneinander abwägt, stelle ich fest: immer wenn der DAX versucht, nach unten auszubrechen, ist bei 13.000 eine Art Unterstützung da. Die Anleger wollen die Marke halten. Man sollte den Blick nach 2018 richten." Wie stellt sich Wolfgang Juds jetzt auf?

Den vollständigen Beitrag können Sie beim Börsenradio hören

Weitere besprochene Wertpapiere

WKNBezeichnung
846900 DAX Performance-Index
601300 HAMBORNER REIT AG
zurück zur Beitragsübersicht