Gesundes Wachstum für Ihr Vermögen!

Wenn wir in der Natur das Wachstum betrachten, können wir viele Parallelen zur Kapitalanlage feststellen. Ich gehe sogar noch einen Schritt weiter – gerade weil die Finanzwelt den Bezug zur Realwirtschaft verloren hat, haben wir die jüngsten Krisen erfahren müssen. Um Ihr Vermögen erfolgreich durch turbulente Zeiten zu führen, habe ich das CREDO Konzept entwickelt. Es basiert auf drei Säulen:

Die Strategie – Worin ich investiere

Der Wert Ihres Vermögens ist verschiedenen Gefahren ausgesetzt. Es muss vor Inflation, aber auch vor Deflation geschützt werden. Sie benötigen einen möglichst stetigen Ertrag und Sie möchten dramatische Kurseinbrüche vermeiden. Daher sollten Sie sich mit Ihren Anlagen breit aufstellen und sollten in Anleihen, Aktien, Immobilien oder Liquidität investieren und je nach persönlicher Erwartung und Risikoneigung mischen. Ich investiere nur in das, was ich kenne und verstehe. Außerdem muss es eine realwirtschaftliche Komponente geben. Anlagen in Zertifikate oder in Finanzwetten scheiden aus. Wachstum braucht Zeit! Berücksichtigen Sie bei einem langfristigen Horizont, dass immer wieder kurzfristige Schwankungen auftreten werden. Diese gilt es für Sie zu nutzen.

Die Umsetzung – Wann ich investiere

Mit viel Disziplin und handwerklich sauberer Arbeit beobachte ich jeden Tag die Kapitalmärkte. Aus den in Deutschland zugelassenen Investmentfonds, aber auch aus Aktien und Renten selektiere ich systematisch aussichtsreiche Investitionsmöglichkeiten für Sie. Dabei verfolge ich einen fundamentalorientierten Ansatz, der sowohl auf gesamtwirtschaftlichen als auch auf spezifischen Unternehmensdaten beruht. Für die persönliche Rendite ist allerdings entscheidend: Wann kaufen Sie und wann verkaufen Sie wieder? Es braucht viel Geduld und Erfahrung solange zu warten, bis die Preise das gewünschte Niveau erreicht haben. Da die Märkte sich emotional zwischen Euphorie und Verzweiflung bewegen, ist eine Entscheidung auf Basis von Fakten zu treffen. Gerade bei langfristigen Anlageentscheidungen dürfen die Gefühle nicht dominieren, auch wenn die Märkte kurzfristig übertreiben, was zwischendurch zu einer negativen Kursentwicklung führen kann. Ich strebe an, möglichst antizyklisch zu handeln und würde vorübergehende Schwankungen durchhalten, solange ich von meiner fundamentalen Einschätzung überzeugt bin.   

Der Anlagestil - Wie ich investiere

Der Begriff „Nachhaltigkeit“ stammt aus der Forstwirtschaft. Die Menschen im Mittelalter wussten mit begrenzten Ressourcen umzugehen. Sie durften nur soviel Holz aus dem Wald verbrauchen, wie wieder nachwächst. Da die Bäume erfahrungsgemäß langsam wachsen, musste man vorsichtig und vorausschauend wirtschaften. Genau diese Prinzipien des wirtschaftlichen Handels verfolge ich im Umgang mit der Kapitalanlage. Ich investiere nachhaltig, vorsichtig und vorausschauend. Ganz wichtig: Sie benötigen immer ausreichende Liquidität, um Opportunitäten an den Märkten ausnutzen zu können. Sie dürfen nicht zu schnell investieren. Wenn ein Kurseinbruch kommt, ist eine gut gefüllte Kasse die beste Voraussetzung. Der Gewinn liegt im Einkauf! Es kommt aber auch auf den Segen Gottes an! Nur wenn ich weiß, dass Gott das Vorhaben segnet, lohnt sich eine Investition. In diesem Sinne wünsche ich Ihnen, dass Ihr Vermögen gesund wächst.