Wolfgang Juds: jetzt defensiv aufstellen? "Immobilien- oder Ölwerte sind wegen der Dividendenrendite attraktiv"

Wir haben globale Risiken aber gute fundamentale Daten. Wenn man das gegeneinander abwägt, stelle ich fest: immer wenn der DAX versucht, nach unten auszubrechen, ist bei 13.000 eine Art Unterstützung da. Die Anleger wollen die Marke halten. Man sollte den Blick nach 2018 richten." Wie stellt sich Wolfgang Juds jetzt auf?

mehr zu diesem Beitrag

Der nächste Megatrend ist die Digitalisierung - "nicht immer nur auf die großen Apples setzen"

Der nächste große Trend nach dem Internet wird die Digitalisierung sein. Sehen Sie sich bei diesem Trend nicht nur die großen Werte an. Sehen Sie sich die Nischen an, wie z. B. Basler, die Industriekameras produzieren - hier hat sich der Kurs verdoppelt.

mehr zu diesem Beitrag

Ausblick 2018 – Die Luft an den Kapitalmärkten wird dünner!

Das Börsenjahr 2017 liegt nun schon fast hinter uns. Für die meisten Anleger war 2017 ein sehr gutes und erfolgreiches Jahr. Doch wie geht es an den Märkten weiter? Setzt sich die bisherige Entwicklung fort oder müssen wir im nächsten Jahr mit Rückschlägen rechnen? Wie können wir als Anleger reagieren?

mehr zu diesem Artikel

Korrektur oder Krise?

Der deutsche Leitindex DAX hat in diesem Jahr bereits kräftig zugelegt. Zuletzt kamen die Aktienkurse jedoch unter Druck. Sind deutsche Aktien inzwischen überbewertet oder nach wie vor eine gute Wahl für Anleger?

mehr zu diesem Artikel

Der CREDO-Newsletter "CREDO Kompass"

Wolfgang Juds kommentiert monatlich aktuelle wirtschaftliche und politische Entwicklungen der Finanzindustrie.

Jetzt abonnieren