Unruhe durch Nordkorea? "Da tritt langsam ein Gewöhnungseffekt ein" - Also lieber "Kaufen wenn die Kanonen knallen"?

Nordkorea sorgte zuletzt immer mal wieder für Unruhe an den Börsen. Aber: "Da tritt langsam ein gewisser Gewöhnungseffekt ein." Wie sollte man damit umgehen? "Kaufen, wenn die Kanonen donnern und verkaufen, wenn die Violinen spielen." Wie Wolfgang Juds das Portfolio absichert, warum er lieber in Schwellenländer als die USA investiert und warum er Samsung Apple bevorzugt.

mehr zu diesem Beitrag

Die John Bogle Story - ohne John Bogle kein ETF - Bogle warnt vor ETFs

"Wenn man John Bogle versteht, dann versteht man auch besser mit ETFs umzugehen". Der Erfinder der EFTs warnt auch vor "exzessivem Trading". "Die Fondsanteile werden schon häufiger gehandelt als die vielen Aktien, die in den Indizes enthalten sind. Das Ganze droht aus dem Ruder zu laufen!" – Wolfgang Juds im Gespräch mit Peter Heinrich vom Börsenradio.

mehr zu diesem Beitrag

Erfolgreich Geld anlegen - damals wie heute

Die Abläufe und Strukturen der Banken im Bereich der Geld- und Vermögensanlage haben sich in den vergangen 30 Jahren dramatisch verändert, obwohl deren Grundlagen im Wesentlichen gleich geblieben sind. Was hat sich bewährt und was hat sich geändert?

mehr zu diesem Artikel

Kaufen, wenn die Kanonen donnern?

Mit US-Präsident Donald Trump gibt es kein Sommerloch. Bereits dreimal hat Trump in der vergangenen Woche Nordkoreas Machthaber Kim Jong-un mit militärischen Mitteln gedroht. Auch in Venezuela schließt Trump inzwischen einen Militäreinsatz nicht aus. Diese Entwicklung ließ die Börsen nicht kalt und es kam zu deutlichen Korrekturen. Wie können sich Anleger in dieser Situation positionieren?

mehr zu diesem Artikel

Der CREDO-Newsletter "CREDO Kompass"

Wolfgang Juds kommentiert monatlich aktuelle wirtschaftliche und politische Entwicklungen der Finanzindustrie.

Jetzt abonnieren