Navigation überspringenSitemap anzeigen
CREDO Vermögensmanagement GmbH - Logo

INVESTIERE IN DEIN LEBEN Der Podcast für mehr Rendite in Deinem Leben

Investiere in Dein Leben

Sie möchten im Leben weiterkommen und den nächsten Schritt gehen? Was hält Sie zurück? 

Investiere in Dein Leben. Hier finden Sie Inspirationen, Impulse sowie lehrreiche und berührende Geschichten des Lebens, die Sie weiterbringen. Dazu kommt nützliches Wissen, ganz praktische Tipps und eine Extra-Portion Ermutigung. Alles zusammen ein Investment in sich selbst, welches Sie neu durchstarten lässt. Mit Wolfgang Juds und seinen Freunden.

Wenn Ihnen die Podcasts gefallen, können Sie Investiere in Dein Leben hier abonnieren:

 

Wohne bei Dir selbstAls Gast Angela Dietz

BRN

Angela Dietz: "Es gibt gar nicht so viele Menschen, die bei sich selbst ankommen. Dieser Weg braucht viel Mut. Manchmal sind es die Lebenskrisen, die einen dazu bringen über sich selbst nachzudenken. Warum braucht es immer erst diese schmerzhaften Erfahrungen, dass man anfängt sich mit sich selbst zu beschäftigen? Wir haben eine große Verantwortung als Menschen in Schlüsselpositionen. Gefühle zu fühlen braucht heutzutage Mut!"

Angela Dietz ist die Biologin für gesunde Beziehungen, gesunden Change und gesunde Unternehmen: https://angela-dietz.de/

Wolfgang Juds ist unabhängiger Vermögensverwalter der CREDO Vermögensmanagement GmbH in Nürnberg: https://www.credo-vm.de

Investiere in Dich selbst Als Gast Angela Dietz

BRN

Wolfgang Juds: "Neben solchen Dingen wie Aktien und Immobilien, halte ich es für sehr gut, auch in sich selbst zu investieren." Angela Dietz, Trainerin für gesunde Kommunikation und Führung: "Das Naturgesetz heißt: Je mehr ich etwas möchte, desto weniger wird des davon geben, das Prinzip heißt: loslassen. Und das verstehen wir oft nicht. Wieso sollen wir etwas loslassen, was wir so gerne hätten? Wer loslässt, wird gehalten. Wem vertraust Du? Da wo Du vertraust, da kannst Du auch ganz viel Sicherheit in Dein Leben holen."

Angela Dietz ist die Biologin für gesunde Beziehungen, gesunden Change und gesunde Unternehmen: https://angela-dietz.de/

Wolfgang Juds ist unabhängiger Vermögensverwalter der CREDO Vermögensmanagement GmbH in Nürnberg: https://www.credo-vm.de

Investiere in andereAls Gast Angela Dietz

Angela Dietz

Was bedeutet gute Führung? Kommunikationstrainerin Angela Dietz: "Führung findet in vielerlei Hinsicht statt. Das Erste ist die Selbstführung, die ich als Voraussetzung ansehe, um andere führen zu können. Und dann findet Führung auch statt, wenn ich Elternteil bin, hier bin ich permanent Vorbild. Genauso, wenn ich Trainer bin. Heute möchten Menschen nicht so eng geführt werden. Führung heißt aber auch Verantwortung zu haben und auch zu übernehmen. Also moderne Führungskraft bleibt mir nur vorzuleben, was ich im Leben selbst sehen möchte. Wir brauchen Selbstverantwortung bei den Jungen und dass wir ihnen Vertrauen schenken. Die jungen Start-up-Oasen wissen das schon. Dankbarkeit ist das Elixier schlechthin für eine ganz andere Schwingung und Energie und Freude auf dieser Welt. Wolfgang Juds von Credo-Vermögensmanagement vergleicht sich als Vermögensverwalter mit dem Bruder von Walt Disney, Roy O. Disney, der kümmerte sich um alles Finanzielle.

Angela Dietz ist die Biologin für gesunde Beziehungen, gesunden Change und gesunde Unternehmen: https://angela-dietz.de/

Wolfgang Juds ist unabhängiger Vermögensverwalter der CREDO Vermögensmanagement GmbH in Nürnberg: https://www.credo-vm.de

Wie werde ich sportlich fit?Fang mit 10 Minuten an!

Susanne Braun

Als Gast bei Wolfgang Juds ist heute die Sport-Trainerin Susanne Braun: "Die erste Frage, die man sich stellen sollte, ist, warum will ich denn sportlich fit werden? Warum bin ich sportlich fit? Sport ist auch sehr wichtig für die Lebensfreude. Sport ist für mich wichtig, ich merke, wenn ich eine Woche keinen Sport gemacht habe, dass es mir nicht so gut geht, mein Stoffwechsel wird anders, da komme ich mir so runtergefahren vor. Überlegen Sie sich mal: Vielleicht möchten Sie mit ihren Fingerspitzen nicht nur bis zu den Knien kommen, sondern bis zu den Schienbeinen. Als Ermutigung würde ich empfehlen, einfach auszuprobieren und wirklich nachzuspüren, tut es mir wirklich gut? Einfach verschiedene Sachen ausprobieren. Wenn Du kein Mensch bist, der in einer Halle Sport treiben möchte, dann geh raus an den Badesee. Fang mit 10 Minuten an."

Bist Du ein Defizit- oder ein Schatzsucher?Als Gast Angela Dietz

Angela und Susi

Als Gast bei Wolfgang Juds ist heute Angela Dietz: Gründerin und Inhaberin von MENSCHLICH ERFOLGREICH - dem besonderen Beratungsunternehmen für menschliche & wirtschaftliche Erfolge. Die Biologin für gesunde Kommunikation, Führungs- und Unternehmenskultur: "Der Defizit-Suchblick verhindert sehr viel an Entwicklung und Möglichkeiten. Der Schatzsucher-Blick möchte den Schatz heben. Er möchte verstehen, welche Schätze in Dir stecken ... Es braucht Mut, Neues auszuprobieren und mich zu zeigen. Genau diesen Mut haben wir oft nicht mehr." Wolfgang Juds: "Im Finanzbereich brauchen wir beides. Wir brauchen in bestimmten Bereichen die Fehlersuche und wir brauchen aber auch die Menschen, die uns mit neuen Ideen und Kreativität voranbringen." Im Finanzbereich ist man immer auf andere angewiesen. Alleine geht nicht. Es braucht eine Auseinandersetzung in der Abwägung zwischen Chancen und Risiken. Dabei muss man sich die Zeit nehmen, das Potenzial in jedem einzelnen zu erkennen.

Was willst Du in Deinem Leben erreichen?Als Gast Angela Dietz

Angela Dietz

Als Gast bei Wolfgang Juds ist heute Angela Dietz: Gründerin und Inhaberin von MENSCHLICH ERFOLGREICH - dem besonderen Beratungsunternehmen für menschliche & wirtschaftliche Erfolge. Die Biologin für Gesunde Kommunikation, Führungs- und Unternehmenskultur: "Führung funktioniert nur, wenn Menschen mir überhaupt folgen … die Frage ist, wie man es schaffen kann, dass wir gemeinsam im Leben vorangehen und Ziele erreichen wollen. Ich bin der festen Überzeugung, dass die Bedürfnisse der Menschen der Schlüssel dazu sind. Wenn ich die Bedürfnisse der Menschen und des Unternehmens nicht beachte, dann werde ich nicht erreichen, dass mir Menschen folgen und dass das Unternehmen erfolgreich sein wird … ein Team tut gut daran die gemeinsamen Bedürfnisse zu klären und auch in den Mittelpunkt ihrer Entscheidungen zu stellen."

Mit Respekt Geld verdienenAls Gast Tim Niedernolte

Tim Niedernolte

Mit dem Fernsehmoderator und Buchautor Tim Niedernolte geht es heute um das Thema Respekt und um die Frage, wie man mit Respekt Geld verdienen kann. Für Wolfgang Juds ist ein respektvoller Umgang vor allem wichtig, um Vertrauen im Finanzwesen aufzubauen: "Ich denke, dass wir als Branche schon stark von dem Moment getrieben sind, dass wir dem Geld und der Rendite hinterherlaufen. Ich glaube, dass hier ein Umdenken einsetzten muss, von kurzfristig auf langfristig … Vertrauen ist die wichtigste Währung. Vertrauen ist nicht wie Bitcoin, wo es mal hoch und runtergeht. Vertrauen wächst langsam und langfristig. Und genau das brauchen wir." Wie kann man Respekt fördern und fordern? Tim Niedernolte: "Einer der wichtigsten Punkte ist, dass man bei sich selber anfängt. Wie kann ich Respekt leben, wenn ich nicht bei mir selber anfange?" Mehr Infos: Wolfgang Juds: https://www.credo-vm.de Tim Niedernolte: https://www.timniedernolte.de/ Moderator Peter Heinrich: www.boersenradio.de

Mit dem Leben tanzenAls Gast Susanne Braun

Susanne Braun

Als Gast bei Wolfgang Juds ist heute die Sport-Trainerin Susanne Braun: "Wenn beim Tanzen die Führung nicht eindeutig ist, dann weiß ich nicht, welche Schritte ich gehen soll. Auch im normalen Leben brauche ich klare Ansagen. Ich muss mich aber selbst auch öffnen und meinem Gegenüber vertrauen." Das Thema Vertrauen ist auch im Finanzbereich wichtig, wenn man einen Teil seines Vermögens zur Verwaltung abgibt. Vermögensverwalter Wolfgang Juds: "Auch hier brauche ich die richtige Mischung aus Nähe und Abstand. Mit zu viel Nähe bin ich in der Gefahr mich selbst um alles kümmern zu wollen. Mit zu viel Abstand ist mir dann vielleicht alles egal. Der richtige Abstand führt letzten Endes dazu, dass ich jemand anderes die Entscheidungen überlasse, was er im Einzelnen macht. Die Strategie behalte ich aber im Auge."

Zum Seitenanfang